title_home
title_cars
phimmoracing.ch - Besucherzahl: 694412

2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020

Vorherige 5 Zeige 6 bis 10 von insgesamt 10

Nürburgring (D)02.06.2014

Nürburgring (D) 30.05.14 - 01.06.14

HANS PETER ERNEUT AUF DEM PODEST

Beim 5. und 6. Lauf der Formel 2 auf dem Nürburgring war die Beteiligung mässig. Es waren nur 15 Wagen gemeldet und im Quali waren noch 12 Autos am Start. Einige Engländer glänzten durch Abwesenheit. Der Franzose Philip Harper hatte technische Probleme und konnte gar nicht starten.
Wenigstens war der momentan schnellste im Feld, der Engländer Darwin Smith, dabei und stellte seinen March im Quali auf die Poleposition. Hans Peter fuhr mit einer Sekunde Rückstand auf die Zwei vor dem Engländer Peter Williams.

Beim ersten Rennen am Samstag fuhr der Schweizer am Heck des Briten bis Mitte des Rennens. Bei den ersten Überrundungen verlor er dann etwas an Terrain und konnte die Lücke nicht mehr schliessen. Mit 9 Sekunden Rückstand fuhr er auf Platz zwei. Es siegte Darwin Smith (GB) vor Hans Peter (CH) und Robert Simac (F).
Die schnellste Runde erzielte Smith mit 1:42.299, dahinter Peter mit 1:42.568

Für das Rennen am Sonntag wurde das Getriebe mit einem längeren ersten Gang neu übersetzt. Beim Start zum 2. Rennen kam Peter schlecht weg und 4 Wagen zogen an ihm vorbei. Bis Ende der ersten Runde konnte er sich wieder Platz 2 zurückholen, aber der Führende war schon 300 Meter davon gezogen. Die Lücke wurde immer etwas grösser und am Schluss des Rennens war es ein Rückstand von 15 Sekunden.
Es siegte erneut Darwin Smith(GB) vor Hans Peter (CH) und Roger Williams (GB).
11 Wagen im Ziel

Phimmoracing Eure Vreni Jauch

Monaco (MC)13.05.2014

Formel 1 Grand Prix Monaco 09.05.14 – 11.05.14

TOLLER 8. PLATZ VON HANS PETER

Beim Formel 1 Grand Prix in Monaco vor 50'000 Zuschauer gab es einen schönen Erfolg für das Phimmoracing Team. Unter den Zuschauern waren viele ehemalige F1-Fahrer wie z.B. Sir Stirling Moss, Damon Hill, Alain Prost, Gerhard Berger, Jonny Herbert, Jean-Pierre Jabouille und Jochen Mass.

Quali
37 Wagen am Start
Bei trockenen Bedingungen am Samstag fuhr der Schweizer bei beiden Qualis auf Rang 11. Drei Piloten konnten sich auf Grund der 107% Regel nicht qualifizieren.

Startaufstellung
1. Michael Lyons (GB)
2. Sam Hancock (GB)
3. Charles Nearburg (USA)
4. Katsu Kubota (J)
12. Hans Peter (CH)
14. Jean-Denis Deletraz (CH)
15. Joaquin Folch (E)

Schnellste Runde: Michael Lyons 1:32.055


Rennen am Sonntag, 11. Mai 2014 (18 Runden)
32 Wagen am Start
Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Rennen gestartet. Hans Peter hatte einen Superstart und konnte sich auf Position 10 einfädeln. Direkt hinter ihm folgten der Genfer Deletraz (ehemaliger Formel 1 Fahrer) und der frühere Champion Folch. Es führte Lyons (GB) vor Nearburg (USA) und Padmore (GB). In der zweiten Runde konnte Deletraz an Peter vorbeiziehen und der Spanier Folch war das ganze Rennen durch am Heck des Schweizers. Hans Peter konnte während des Rennens Smith auf Lotus und D'Aubreby auf March überholen und war neu auf Platz neun. Der Schweizer fuhr ein gutes Rennen und konnte den Spanier bis zum Schluss in Schach halten. 3 Runden vor Schluss knallte der Japaner Kubota an 5. Stelle liegend in die Leitplanke und die restlichen 2 Rennrunden wurden unter Safety-car-phase beendet.
Durch den Unfall von Kubota profitierte Hans Peter einen Platz und beendete das Rennen auf Platz 8. Der zweite Schweizer Deletraz fuhr ein sehr gutes Rennen und konnte sich bis auf Platz 4 vorarbeiten.
Es siegte der Engländer Lyons vor dem Amerikaner Nearburg und dem Engländer Padmore.

Resultat
1. Lyons Michael (GB)
2. Charles Nearburg (USA)
3. Nick Padmore (GB)
4. Jean-Denis Deletraz (CH)
5. Christophe D'Ansembourg (B)
6. Manfredo Rossi di Montelera (I)
7. Sam Hancock (GB)
8. Hans Peter (CH)
9. Joaquin Folch (E)
10. Alain Plasch (MC)

25 Wagen am Ziel
Schnellste Runde: Michael Lyons 1:33.904

Der TV-Sender Motors TV übertrug die Qualis und das Rennen live. Dadurch erhielten das Phimmoracing Team und speziell Hans Peter viele positive Reaktionen für den tollen Renneinsatz in Monaco

Phimmoracing Eure Vreni Jauch

Hockenheim (D)13.04.2014

Hockenheim (D) 10.04.14 - 13.04.14

TOLLER SAISONSTART FÜR PHIMMORACING IN HOCKENHEIM

Bei den ersten zwei EM-Läufen zur Historic Formel 2 landete Hans Peter zweimal auf dem Podest.

Quali am Freitag
Der Nebiker erreichte die drittschnellste Zeit hinter dem Engländer Martin Stretton und dem Franzosen Philip Harper. Vierter wurde Nick Fleming ebenfalls aus England.

Race 1 am Samstag
Stretton, Harper und Peter hatten einen guten Start und konnten sich gleich absetzen. Das Trio blieb bis Mitte des Rennens zusammen. Nach den ersten Ueberrundungen entstand eine Lücke zwischen Stretton und Harper, sowie zwischen Harper und Peter. Der Schweizer konnte die Lücke zu Harper nicht mehr schliessen und verlor immer mehr an Terrain. Es siegete der Engländer Stretton 0.9 Sekunden vor dem Franzosen Harper und 18 Sekunden vor dem Schweizer Peter.
Resultat
1. Martin Stretton (GB)
2. Philip Harper (F)
3. Hans Peter (CH)
13 Wagen im Ziel

Race 2 am Sonntag
Die Fangemeinde des Phimmoracing Team war angereist und wurde bei schönstem Frühlingswetter nicht enttäuscht.
Der Engländer Martin Stretton siegte erneut, aber diesmal vor dem Schweizer Hans Peter. Dritter wurde der Franzose Robert Simac.
Resultat
1. Martin Stretton (GB)
2. Hans Peter (CH)
3. Robert Simac (F)
11 Wagen im Ziel

Nach der Siegerehrung der Formel 2 wechselte Hans Peter sofort auf den Formel 1 Tyrrell 008. Er begeisterte die rund zwanzigtausend Zuschauer bei einigen Demonstrations-Runden, wo er die Formel 1 Toyota aus den neunziger Jahren buchstäblich in Grund und Boden fuhr. Für die Fans war es ein toller Rennsonntag auf dem Hockenheimring.

In 4 Wochen ist das Phimmoracing Team in Monaco bei Historic Formel 1 Grand Prix am Start.

Phimmoracing Eure Vreni Jauch

Fanausflug zum Hockenheimring14.03.2014

Phimmoracing sagt Tschüss und Danke

Ende 2014 wird Hans Peter seine aktive Rennkarriere beenden. Bevor es soweit ist, gibt er nochmals richtig Gas. Auf vielseitigen Wunsch organisiert das Phimmoracing Team einen
Tagesausflug zum Hockenheimring.

Beim Rennweekend am Hockenheim startet Hans Peter
mit dem Formel 1 und dem Formel 2.

Wer hat Lust das Phimmoracing Team am Sonntag zu unterstützen?

Provisorische Eckdaten

Hin- und Rückreise: Sonntag, 13. April 2014 ab Nebikon

Reise: Reisebus wird organisiert

Kosten: Beitrag für Carfahrt und Eintritt ca. Fr. 80.00
wird auf der Hinfahrt bar einkassiert

Anmeldung per:
Mail: info@phimmoracing.ch
Tel: 062 748 49 50
SMS: 079 718 25 80

Anmeldungen bis spätestens 28. März 2014.
Bitte unbedingt Anmeldefrist einhalten, Teilnehmerzahl ist beschränkt!

Phimmoracing Eure Vreni Jauch

Saisonvorbereitung 201421.01.2014

SAISONVORBEREITUNG 2014

FORMEL 1

Höhepunkt 2014 ist der Historic Grand Prix in Monaco

Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Der Tyrrell 008 Formel 1 wird für den Historic Grand Prix de Monaco vom 10. und 11. Mai 2014 vorbereitet. Der Cosworth Motor wurde vom Motorenbauer Roland Dupasquier, Bulle, überholt. Die Firma Leuko GmbH hat eine neue Auspuffanlage konstruiert und angefertigt. Chefmechaniker Heinz Hunziker hat noch einiges zu tun mit dem Aufbau des Formel 1. Im März 2014 sind die ersten Testfahrten geplant.


FORMEL 2

Der Ralt BMW Formel 2 wird ebenfalls vorbereitet und bei den Läufen zur Historic Formel 2 Europameisterschaft vom 12. und 13. April in Hockenheim eingesetzt.


GROUP C

Mit dem Cheetah Aston Martin Group C wollte das Team anlässlich des 24 Stunden Rennens in Le Mans starten. Aus technischen Gründen ist dies leider 2014 nicht möglich. Die Group C Rennen im belgischen Spa finden am gleichen Wochenende wie der Historic Grand Prix de Monaco statt. Somit ist ein erster Renneinsatz mit dem Group C frühestens am 30. und 31. August in Zandvoort möglich

Phimmoracing Eure Vreni Jauch
Vorherige 5 Zeige 6 bis 10 von insgesamt 10