title_home
title_cars
phimmoracing.ch - Besucherzahl: 589663

2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019

Zeige 1 bis 5 von insgesamt 8 Nächste 5

Die besten Wünsche für Weihnachten und zum Jahreswechsel19.12.2016




WIR WÜNSCHEN EUCH VON HERZEN

SCHÖNE WEIHNACHTEN UND

ALLES GUTE IM NEUEN JAHR!




Die Jahrbücher von Phimmoracing sind ab sofort erhältlich.

Details siehe books





Arosa ClassicCar 201605.09.2016

Arosa ClassicCar 01.09.16 - 04.09.16

THOMAS, HERZLICHE GRATULATION!!!

Der Tagessieger der 12. Arosa ClassicCar heisst Thomas Amweg!
Er fuhr die Strecke von Langwies nach Arosa mit dem Formel 2 Ralt BMW in 4.17.83 Minuten und stellte damit einen neuen Streckenrekord auf.
Thomas und Heinz in Aktion, Link zum Kopieren:
https://www.youtube.com/watch?v=BWX_ZyaxUf0

Das ganze Phimmoracing Team gratuliert Thomas zu diesem spitzen Ergebnis.

Phimmoracing Eure Vreni Jauch

Arosa ClassicCar 201629.08.2016

Arosa ClassicCar 01.09.16 - 04.09.16

PHIMMORACING AM AROSA CLASSIC

Thomas Amweg, der Sohn vom Bergkönig Fredi Amweg, fährt mit dem Formel 2 Ralt BMW für das Phimmoracing um den Tagessieg.

Wir wünschen Thomas und dem ganzen Team viel Erfolg.

Phimmoracing Eure Vreni Jauch

Monza (I)20.06.2016

Monza (I) 17.06.16 – 19.06.16

HANS PETER FUHR AUF POLE!

Das Phimmoracing Team fuhr am Freitag zum 4. und 5. EM-Lauf zur Historic Formula 2 nach Monza.

Beim freien Training fuhr der Schweizer auf Platz 2. Bestzeit erzielte der Italiener Turizio Cosimo.

Quali
Beim Quali am Samstagnachmittag fuhr Peter bis 15 Minuten vor Schluss mit einem gebrauchten Reifensatz auf Platz 2. Es wurden neue Reifen aufgezogen und der Schweizer stellte nach 3 Runden eine neue Bestzeit auf. Mit einem Vorsprung von 1.595 Sekunden verwies er seine Konkurrenten auf die hinteren Plätze.
Startaufstellung
1. Hans Peter (CH) 1:51.304
2. Phil Hall (GB) +1.595
3. Cosimo Turizio (I) +1.805
19 Wagen am Start

Race 1
Das erste Rennen am späten Samstagnachmittag verlief nicht so erfreulich. Hans Peter startete auf der Pole-Position. Er erwischte keinen guten Start und musste sich vor der ersten Schikane hinter dem Italiener Turizio auf Platz 2 einreihen. Der Schweizer klebte am Heck des Italieners und hatte eigentlich alles im Griff um diesen zu überholen. Phil Hall lag bereits über 2 Sekunden Rückstand auf Platz 3 zurück.
Beim Einlenken in die Ascari brach am Ralt das rechte Hinterrad weg und Peter landete im Kiesbett. Er hatte grosses Glück, dass sich der Wagen nicht überschlug. Zum grossen Ärger fehlten ausgerechnet diese Ersatzteile und Peter konnte zum Race 2 am Sonntag nicht antreten.

Resultat
1. Cosimo Turizio (I)
2. Phil Hall (GB)
3. Richard Meins (GB)
Schnellste Runde: Phil Hall, 1:54.368
15 Wagen am Ziel


Schweizer Pech – Wochenende
Beim Rennen vom Sonntag erwischte es den zweiten Schweizer Luciano Arnold. Ebenfalls in der Ascari Schikane rutschte er auf Oel aus und knallte in die Mauer. Er wurde ins Medical Center gebracht und es wurde ausser Prellungen noch ein gebrochener Arm festgestellt. Alles in allem Glück im Unglück.

An dieser Stelle wünscht das ganze Phimmoracing Team Luciano gute Besserung.

Phimmoracing Eure Vreni Jauch

Group C Rennen in Dijon 3. - 5 Juni 201601.06.2016



KEINE TEILNAHME

Gemäss neuem FIA Reglement für Group C, gültig ab 01.01.2016, wird die Startgenehmigung für das Auto nur erteilt, wenn ein Crack Test vorliegt.

Dieser Test ist sehr aufwendig und zeitintensiv. Deshalb verzichtet das Phimmoracing Team auf eine Teilnahme.

Phimmoracing Eure Vreni Jauch


Zeige 1 bis 5 von insgesamt 8 Nächste 5