title_home
title_cars
phimmoracing.ch - Besucherzahl: 1521683

2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024

Zeige 1 bis 5 von insgesamt 10 Nächste 5

Fast vollendet01.01.2024

Pünktlich zu Weihnachten wurde der March 752 (ex. Herbert Müller) fertig restauriert. Der Formel 2 aus den 70er Jahren wurde komplett neu überholt und ist jetzt bereit für den ersten Test.

Nicht nur die Artos Lackierung, die auch Sauber in dieser Zeit verwendet hatte, ist speziell und sieht man nicht mehr oft an Rennveranstaltungen. Auch der grosse Öltank der hinten rechts positioniert ist, erinnert einem ein bisschen an den March 701 der von Jo Siffert bewegt wurde und auch in der Sammlung von Phimmoracing ist. Das Herzstück des March 752, der BMW 2 Liter Motor ist neu revidiert. Der Wagen ist nahezu im Neuzustand. Kleine Details wie Seitenspiegel und die originalen March Felgen müssen noch angebracht und angepasst werden. Ein weiters wunderschönes Fahrzeug darf jetzt vollendet auf seinen ersten Einsatz warten.
Pure Nostalgie

Frohes neues Jahr01.01.2024

Auch dieses Jahr war Phimmoracing wieder aktiv unterwegs. Hauptsächlich mit dem Reynard 95D. Leider nicht so erfolgreich wie erwünscht. Dies aus diversen Gründen.


Wir sind gespannt und freuen uns auf den Saisonstart in 2024!

Gurnigel11.09.2023

Am Gurnigel Bergrennen hatte Phimmoracing und der Reynard 95D ihren letzten Einsatz in der Bergrennszene für dieses Jahr.

Schon am Samstagmorgen gab es Verspätung. Aber das ist an den Bergrennen gang und gäbe. Trotzdem konnten wir uns stätig verbessern mit den Zeiten und Änderungen wurden am Reynard vorgenommen. Die Reifen waren dieses Wochenende nicht an unserer Seite. Auch mit der Schaltung war Thomas Amweg und das Team nicht zufrieden. Aber das waren keine Gründe, um aufzugeben.

Thomas Amweg meisterte das 52. Gurnigel Bergrennen mit dem vierten Platz in der gesamten Wertung. In seiner Klasse wurde Thomas dritter.

Die Bergrennsaison 2023 verliessen wir mit gemischten Gefühlen. Auf der einen Seite sind wir froh, dass der Motor schluss endlich doch noch seine dienste erfüllte, da Chefmechaniker Wisu selbst Hand angelegt hat. Auf der anderen Seite wusste man das die Konkurrenz zu stark war damit wir um den Tagessieg fahren können.

Das Hauptziel wurde erreicht. Fahrer und Fahrzeug sind gesund und im vollen Zustand!

Über den Winter wird es sicher nicht langweilig:)

Arosa ClassicCar 202307.09.2023

Arosa ClassicCar 2023
Auch dieses Jahr nahm Phimmoracing an dem Wunderschönen Classic Event im beschaulichen Bergdorf Arosa teil.

Von Langwies bis Arosa fuhren von Freitag bis Sonntag spektakuläre und wunderschöne Fahrzeuge die 7.3 Km. lange Strecke hinauf. Unter sonnigen und warmen Bedingungen steuerte Thomas Amweg den Ralt RT1 mit hoher Präzision die kurvenreiche Bergpassage hinauf.

Mann wusste Schon am Freitag, dass Thomas Amweg keine grosse Konkurrenz haben wird. Trotzdem gab das Team Vollgas und der Fahrer auch!
Wegen einigen Unterbrechungen konnten nicht alle Läufe gemäss absolviert werden. In jedem einzelnen Lauf war Thomas Amweg aber der Oberste auf der Rangliste.
Zum achten Mal gewann Thomas Amweg mit Phimmoracing das Arosa ClassicCar.

Dieses Wochenende geht es für Phimmoracing an das Gurnigel Bergrennen mit dem Reynard 95D

Oberhallau27.08.2023

Am 25.-27 August 2023 fand in Oberhallau zum hundertsten Mal das Bergrennen statt. Dabei konnte das Bergrennen Oberhallau ein Jubiläum feiern.

Nämlich 100 Jahre Bergrennen Oberhallau.

Aus diesem Grund wurden schon am Freitag die Motoren gestartet und es hiess: «auf die Plätze, fertig, los!» Phimmoracing wusste das es an diesem Wochenende regnen wird. Also konnte sich Fahrer Thomas Amweg darauf vorbereiten, dass es nicht eine trockene Fahrt wird im Reynard 95D . Am Freitag war es noch trocken und die ersten Läufe konnten gefahren werden. Am Reynard wurde optimiert…


In den Trainings konnte man sehen, wer an der Spitze kämpfte. Auch Thomas Amweg war sehr gut dabei.
In den Rennläufen sah man das Thomas Amweg und der Reynard im Regen richtig gut zusammen harmonierten. Im zweiten Lauf fuhr Thomas Amweg die zweit schnellste zeit und konnte einen grossen Sprung nach vorne machen in der Gesammtwertung. Im letzten Lauf hat es weniger geregnet und die Konkurrenz hat nochmal alle Register gezogen.
Am Schluss des Tages erreichte Thomas Amweg in seiner Klasse das Podest mit dem dritten Platz. In der Gesamtwertung reichte es für den fünften Platz.
Es bleibt also spannend gegen Ende Bergrennsaison!


Dieses Wochenende wird Phimmoracing wieder in Action sein. Nähmlich am Arosa ClassicCar Event. Dort wird der wunderschöne Ralt RT1 von Thomas Amweg bewegt
Zeige 1 bis 5 von insgesamt 10 Nächste 5